Europa

Großbritannien (331 ETFs)

Asien

Singapur (48 ETFs)
Hong Kong (35 ETFs)

Amerika

United States (58 ETFs)

Afrika

Südafrika (5 ETFs)
db X-trackers

db X-trackers Exchange Traded Funds (ETFs)

db X-trackers Exchange Traded Funds (ETFs) sind Index-Tracking-Lösungen der Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche Bank AG). db X-trackers ETFs verfolgen eine passive Anlagestrategie, indem sie die Wertentwicklung eines Basiswertes bzw. Index abbilden. Sie kombinieren die Vorteile von Aktien, Anleihen, Währungen, anderer Anlageklassen sowie Fonds in einem Produkt. ETFs können in der gleichen Weise wie jedes andere an der Börse gelistete Wertpapier gehandelt werden und bieten eine transparente, kostengünstige und effiziente passive Index-Tracking-Lösung. db X-trackers ETFs sind als UCITS-Fonds mit Sitz in Luxemburg aufgelegt.

Die db x-trackers-Plattform wurde im Januar 2007 gegründet und gehört momentan nach verwaltetem Vermögen zu den fünf größten ETF-Anbietern weltweit. In Europa nimmt das Haus aktuell Position zwei ein.*

db X-trackers bietet eine breite Palette von physisch und synthetisch replizierenden ETFs, die ein weites Spektrum an Märkten und Anlageklassen abbilden. Darunter befinden sich immer wieder Innovationen wie der erste Geldmarkt-ETF in Europa, der erste Kredit-ETF in Europa, der erster Währungs-ETF und der weltweit erster Hedge-Fund-Index-ETF.

db X-trackers ETFs bilden folgende Anlageklassen ab:

  • Aktien (long / short)
  • Anleihen (long / short)
  • Kredit (long / short)
  • Geldmarkt,
  • Währungen (FX)
  • Rohstoffe
  • Alternative Anlageklassen (Volatilität,-Hedge Funds, Inflation Swap)

db X-trackers ETFs sind an verschiedenen Börsen in Europa und Asien gelistet:

  • Milano - Borsa Italiana
  • Frankfurt - Xetra
  • Paris - Euronext
  • London Stock Exchange
  • Zürich - SIX Swiss Exchange
  • Stockholm - Nasdaq OMX
  • Madrid Stock Exchange - BME
  • Singapur - SGX-ST
  • Hong Kong Stock Exchange

und werden von mehreren unterschiedlichen Market Makern unterstützt.


*Quelle: DB, Passive AM; Stand: 31. Dezember 2013.